Infos für Fachkräfte und Eltern

Junge Papas packen es! - juPa.pa!

shutterstock_41304619

juPa.pa! ist unser neues Projekt für jugendliche Väter unter 21 Jahren.

Worum es geht: Sicher freut es Eltern nicht, wenn ihr junger Sohn/ihre Tochter schwanger ist. Doch  wenn es "passiert" ist, sind alle in der Familie gefordet. Bedenken Sie:  Auch Kinder von "Teenie-Müttern" (minderjährige Mütter) haben Väter, auf die sie ein Recht haben. Die jugendlichen Väter sind meist ebenso jung, lebensunerfahren und unterstützungsbedürftig wie ihre Freundin. Oft ziehen sich aber die männlichen Jugendlichen aus der Verantwortung zurück oder werden von ihrer oder der Familie der Freundin von der Kindererziehung ausgeschlossen.  Das kann sich negativ auf die Entwicklung des Vaters und seines  Kindes auswirken. Jugendliche Väter  können an Selbstbewusstsein verlieren und ihre eigenen Entwicklungschancen verpassen. Diese schwierige Situation will unser neues Projekt juPa.pa! verbessern. Denn gerade junge Väter können und sollten familiäre und soziale Verantwortung übernehmen und dadurch  ihre eigene Entwicklung positiv beeinflussen.

Unser Pojekt ist in Deutschland einmalig.

In enger Abstimmung mit verschiedenen Kooperationspartnern der Jugendhilfe, die junge Familien oder minderjährige Mütter im Blick haben, wird eine Gruppe mit jungen Vätern aufgebaut. Diese wird von  Theodor Brocks geleitet.

Von ihm werden die Jugendlichen beraten und sie sollen die positiven Aspekte des Vaterseins kennenlernen. Gemeinsam mit Ihnen findet er heraus, was ihre Sorgen und Bedürfnisse sind. Hauptziel ist es, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und die Beziehung zum Kind aufzubauen bzw. zu verbessern. Im weiteren Verlauf ist eine Gruppe mit jungen Vätern geplant.

theo

Theo Brocks: geb.1955, Vater von drei Kindern. Dipl.Soz. Arb., Tanz- u. Theaterpädagoge, 5-jährige Ausbg. zum Gestalttherapeuten. Seilgartentrainer. Seit 1993 freiberuflich tätig im Feld multikulturelle Arbeit mit Jungen. Beratung für Opfer von Gewalt mit dem Schwerpunkt Jungenarbeit. Entwicklung von Konzepten zur Jungenarbeit. Sexualpädagogik für junge Männer. sowie Einzelberatung von Männern. Seit2001 Trainer für die Jugendgerichtshilfe und der Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit, Anti-Gewalt-Arbeit, Gendertrainings und Fortbildungen für LehrerInnen und ErzieherInnen im Heimbereich.

Hier geht es zur Homepage von  Theodor Brocks.
Suchen Sie direkten Kontakt zu ihm?

Seine Mobil-Nummer: 0178 3591578
Email: brocks(at)koelnervaeter.de

Bei allgemeinen Fragen zum Projekt: Tel. 0221 22299622
Email: kontakt(at)koelnervaeter.de

Wir geben Informationen an das Jugendamt oder andere Außenstehende erst weiter, wenn die Beteiligten zugestimmt haben. Wir nehmen Datenschutz ernst.

Hier geht es zum Download unserer Flyer: